konkrete_handlungsaufforderung
Joe_Syslo

Joe_Syslo

Call to Action

Werbemittel gestalten die auch verkaufen muss die Vorgabe an die Werbeabteilung sein. Doch eines wird fast immer vergessen: eine konkrete Handlungsaufforderung!

In meiner langjährigen Laufbahn als Marketing Coach habe ich zahlreiche Werbemittel gesehen. Postwurfsendungen, Webseiten, Firmenvideos, verteilte Flyer, etc. Manche wirklich schön gestaltet, andere – naja sagen wir mal – verbesserungswürdig. Aber fast alle haben etwas gemeinsam. Nämlich Ihnen fehlt die konkrete Handlungsaufforderung.

Was ist damit gemeint? Die meisten Werbemittel transportieren das Angebot des Unternehmens, preist die Leistungen an und gibt den Standort und die Kontaktdaten des Betriebes bekannt. Was soll der Kunde damit anfangen? Häufig höre ich die Antwort: „Wenn er Interesse hat, meldet er sich schon.“

Aber wie kann ich sein Interesse wecken? Mit einer klaren Handlungsaufforderung: 
 

  • Fordern Sie sofort unter folgender Email Adresse den neuen Katalog an
  • Rufen Sie jetzt diese Nummer an und vereinbaren einen Beratungstermin
  • Gehen Sie auf diese Website und machen Sie gleich den Selbsttest
  • Loaden Sie sich noch heute das neue Ebook herunter
  • etc.

Seien Sie kreativ, aber vergessen Sie nicht auf die konkrete Handlungsaufforderung. Sie werden um 30 % mehr Erfolg haben!

beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email